Mittwoch, 19. Juni 2013

Ex-Tag der deutschen Einheit...

Der 17. Juni war nicht nur mal der Tag der deutschen Einheit ( schade drum - er fehlt mir .. so mitten im Sommer)
sondern auch der 12 Geburtstag meines Sohnes.








Der Geburtstagstisch am Morgen fiel diesmal etwas spärlich aus.... Girlande hatte ich verräumt durch den Umzug des Ladens -Smarties für das "ALTER" mußten ersetzt werden - Kuchen nicht vorbereitet....

Aber dafür habe ich ein Sträußchen Blumen mit den ersten Rosenblüten gepflückt und meinem Geburtstagkind eine große Tasse Schokolade zubereitet...
Na ja und gesungen haben wir natürlich wie immer...

Am Samstag hatten wir nämlich nach dem Outletbesuch - wir brauchten noch schicke Klamotten für die Schulabschlüsse unserer Großen - keine Lust und Kraft ( nach einem ausgiebigen PIZZA-Mahl) mehr, noch Krims Krams für den Frühstücksstisch zu besorgen. Somit hatte ich auch keine Gelegenheit die Zutaten für den Geburtstagskuchen, die Salate und die Getränke sowie Grillfleisch zu besorgen...

uffff - so mußte ich mit den beiden Ex_Schulkindern per Fahrrad ( ihr erinnert euch vielleicht - Zweitwagen hatte Totalschaden und noch kein Ersatz in Sicht??!!)
morgens ziemlich früh ins Dorf fahren und alles besorgen - straffer Zeitplan - aber mit Hilfe der Jungs hat alles bestens geklappt...

Mein Geburtstagsjunge hat sich einen Erdbeerkuchen mit roter "Soße" drauf wie von Oma gewünscht. Meine Mutter leidet an Demenz und kann nicht wie gewohnt zum Geburtstag ihrer Enkelkinder Wunschkuchen backen ....
Also habe ich mich durch den Rezeptedschungel gegoogelt und mich für einen Erdbeerkuchen vom Blech mit Pudding aus Rührteig mit Schokoladenstreifen entschieden. Mir hat das optisch sehr gut gefallen..

so ist er natürlich nicht sehr ansehnlich..

aber so sieht er doch ansprechend und appetitlich aus - oder?


lecker ist er auch..

LIA hat dann auf Wunsch den Tarte au chocolat seht hier gebacken und somit war die Kaffeetafel für die geladenen Gäste gesichert...

Ich habe in den Jahren die Erfahrung machen müssen, das dieses am Tisch sitzen und gesittet und evtl. genüßlich Kuchen verspeisen nicht die Hauptsache an so einer Geburtstagsparty ist.

Für die Kinder von heute ist Kuchen auch nichts besonderes mehr - ich kann mich erinnern, daß das in meiner Jugend doch anders war. Bei uns zu Hause gab es nur am Sonntag Kuchen!!! Und somit war so eine Geburtstagstorte immer ein Ereignis...

Die Party Kids haben nach einer schnellen Kuchenrunde ein wenig Fußball gespielt. Und dann gings schon ab in Richtung Kegelbahn hier im Dorf ( toll ist - wir dürfen Essen und Trinken selber mitbringen und zahlen nur die Bahn!!)
Die Begleitung haben meine großen Jungs übernommen - so hatte ich noch ein wenig Zeit mit LIA und meiner kleinen Enkeltochter - was ein süßer Fratz....
Gegen 18 Uhr habe ich dann den Grill vorbereitet und als dann der Vater meiner Söhne auch da war - hatte ich Feierabend ...
Die Jungs haben noch ein wenig Wasserbomben - Schlacht veranstaltet und bald nach dem Essen war dann auch Schluß - war ja noch Schule am nächsten Morgen.

Mein Geburtstagskind war auf Nachfrage sehr zufrieden mit seiner Geburtstagsparty und auch rechtschaffen müde.

Schönen Tag
eure
ROSA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen