Donnerstag, 30. Oktober 2014

Probenähen für Leni pepunkt: SWEAT.jäckchen

Hallo ihr Lieben.. nun gibt es auch endlich mal wieder von mir etwas zu lesen! Die letzten Wochen und Monate habe ich mich etwas zurückgezogen, denn es gibt nicht nur großartige Neuigkeiten in unserm Hause.. sondern wir sind auch ganz arg auf der Scuhe nach selbigem.. einem eigenen Häuschen.. aber dies ist gar nicht so einfach. Nun denn, bald wird es wirklich Zeit oder auch zu eng, denn LINA bekommt ein Geschwisterchen <3 <3 <3 <3 im nächsten Frühjahr ist es soweit und ROSA wird zum zweiten Mal Oma ;-)

Die letzten Wochen hatte ich auch wirklich kaum den Kopf frei, geschweige denn abends die Energie zum Nähen.. doch als die Nachricht von der lieben Yvonne kam, dass sie mich zum Probenähen ausgewählt hat, war dies schlagartig vorbei!!!! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie überrascht und überrumpelt ich war.. probenähen für leni pepunkt.. yeeeah!!!! Und hier seht ihr nun mein Ergebnis:





 Das ebook SWEAT.jäckchen kommt nicht nur in einer kurzen und einer langen Jackenvariante daher, sondern bietet die Möglichkeit zwischen einer Kapuze und einem Stehkragen zu wählen ebenso wie die Taschenvarianten. Ganz nebenbei erklärt Yvonne ausführlich, wie ihr aus dem SWEAT.jäckchen entweder eine gefütterte oder eine Wendejacke näht. Die Beschreibung ist genau, ausführlich und wirklich super verständlich mit zahlreichen Fotos bebildert. 




Wovor ich ja am meisten .. naja.. Respekt hatte war definitiv der Reißverschluss!! Es war zwar nicht der erste den ich vernäht habe, jedoch das erste Mal in eine Jacke aus dehnbaren Stoffen, wo dann auch noch Brusteinsätze und aufgesetzte Taschen aufeinandertreffen. Ich hatte irre Bedenken, dass sich alles verzieht oder meine Nähmaschine kapituliert, aber nichts da, es hat (mit Hilfe von Backpapier, damit der Stoff besser transportiert, aber nicht gezogen wird) auf Anhieb geklappt und ich musste nichts nochmal auftrennen *gg*





Das ebook ist online und ihr bekommt es im online shop und im dawanda shop. Noch bis Freitag, den 31.10.2014 gibt es mit dem Rabattcode "herbst" zudem 10% Rabatt auf alle ebooks :-) Auf Yvonnes facebook-Seite könnt ihr euch zudem die Fotos der anderen Probenäherinnen anschauen!



Ich danke dir, Yvonne, dass ich dabei sein durfte und dieses tolle Jäckchen probenähen durfte und ich danke auch den Mädels aus der Probenährunde für die offene und hilfsbereite Atmosphäre :-)

Liebst,
Eure **LIA**

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Ruck-Zuck Home Decoration

Moin - Moin

so oft bin ich um diese kleinen, feinen Teilchen beim einkaufen der Ware für mein Lädchen herumgeschlichen. Immer wieder konnte ich mich nicht entscheiden - habe auch teilweise nicht so schnell verstanden, um was es bei diesem Stand mit den vielen "Klebesprüchen" ging. Oft war ich schon groggy das das Hirn nicht mehr so aufnahmefähig war -***

Doch dieses Mal habe ich mir bewußt etwas Zeit genommen und mir 3 verschiedene Mini  Sticker Designs mit nach Hause genommen...

Ich denke so eine kinderleichte ruck.zuck DIY Idee kommt auch bei meinen Kundinnen gut an?!!
Es gibt so viele Verwendungsmöglichkeiten - da habe ich bestimmt noch längst nicht alle erdacht.
Was fällt Euch denn spontan dazu ein? 

Aber auf jeden Fall geht diese Aufkleber-Schnellbeschriftung auf glatten Teelichtgläsern und auf unifarbenes Porzellan/Keramik.




.. leicht edel

.. passt immer!
 


Schnelle Veränderung also möglich...


Schönen Tag zusammen
bis bald
Eure ROSA




Montag, 13. Oktober 2014

Lecker Apfelkuchen aus Fallobst....

... ganz nah bei uns gibt es die sogenannte Apfelallee; und wie der Name schon sagt stehen hier eine Menge Apfelbäume.
Jetzt sind die Früchte reif und fallen verstärkt vom Baum.
Ich bin immer etwas traurig über diese Verschwendung von Lebensmitteln. Da wachsen soviele BIO-Äpfel direkt hier vor unserer Nase und keiner kümmert sich...
Ich glaube es sind Gemeindebäume - somit darf sicherlich nicht einfach gepflückt werden - aber auch wenn - ich selber habe gar keine Möglichkeit eine so große Leiter zu besorgen um die reifen Früchte aus der Baumkrone zu sammeln. Meine Idee ist ja schon länger ein Apfelfest ( muss ich wohl mal weitergeben...)

Also bleibt für mich nur das Sammeln von Fallobst! Immer beim Gassi gehen mit unserer Paula die Taschen vollstopfen.
Es gibt so viele Äpfel die sogar unversehrt unten in das weiche Gras fallen.
Komplett ungespritzt werden sie von mir zu Kompott, Mus, zu Kuchen oder als Pfannkucheneinlage verwendet.

Diesen Sonntag war dann mal wieder ein schneller Apfelkuchen dran.
Aus einem Rührteig und geschälten Äpfeln ist das Kaffeezeit-Leckerli ruckzuck fertig und mit ein wenig geschlagener Sahne einfach zum reinsetzen.


vor dem Backen...

Fertig !
Noch warm habe ich den Kuchen mit meiner selbstgemachten Mirabellenkonfitüre glasiert. Was für ein Glanz....

Na ja - der Kuchen ist mit 4 hungrigen Mäulern schnell verspeist.....
LG Rosa

PS: Mein Tipp: schaut euch doch auch mal nach Früchten um, die ihr ruhigen Gewissen zu leckeren Köstlichkeiten verarbeitet. Brombeeren - Hagebutten - Himbeeren uvm. stehen zu Hauf an Wegesrändern...