Dienstag, 28. Januar 2014

Meine Fundstücke der Woche...... vintage live

Hallo Ihr Lieben !!!

Am Wochenende haben Lia und ich ein Verabredung im Haus meiner Eltern gehabt.
Seit ein paar Monaten lebt meine Mutter alleine im Heim und eine Rückkehr in ihr altes Zuhause wird es nicht geben. Somit müssen wir Geschwister das Haus entrümpeln - leerräumen - persönliches sichern - Flohmarkt und Container organisieren...
Schrecklich viel Arbeit wartet auf uns und eine gefühlte Ewigkeit, die wir mit sortieren verbingen müssen. Aber auch das fotografieren und einstellen bei ebay kleinanzeigen ist sehr zeitraubend.
Aber wer von Euch so etwas ähnliches schon hinter sich hat, weiß wovon ich schreibe....

Nicht jede Kleinigkeit birgt Erinnerungen und manches darf auch ohne  Bedenken oder Zögern gehen.
Manches löst Erinnerungen und Traurigkeit aus. Die eigene Vergänglichkeit und vieles anderes geht einem da durch den Kopf.
Und dann noch die üblichen Ärgernisse zwischen den Geschwistern - manches ändert sich halt nie : (((.

Unter all diesen vielen Kleinigkeiten, Trödel, Häßlichkeiten und Schmuckstücken, habe ich auch einiges kultiges gefunden. Vieles aus den 70 er Jahren, als wir in das neue HAUS gezogen sind und endlich jedes Kind ein eigenes Zimmer bekam. 

Anderes noch älter.

Leider gab es bei uns keine wertvollen Erbstücke von irgendwelchen Vorfahren - beide Eltern mußten fliehen und praktisch bei NULL anfangen,

dieser süße Hund aus Porzellan ist schon so lange bei uns, wie ich mich erinnern kann... meist lag er auf der Schminkkommode im Schlafzimmer...

einer von den schöneren Kuchentellern

praktisch - hier weiß man genau wie alt das Tuch ist!!

Rezept zum aufhängen oder Hände trocknen

was ist das??? sieht jedenfalls alt aus !!


Viele dieser Sachen suchen ein neues, liebevolles Heim. Teilweise habe ich sie schon bei dawanda eingestellt.

Darum wurde auch nicht groß gestritten oder gerangelt. Spannend wir des dann bei den Rezepten meiner Mutter oder den alten Fotos... es wird auf jeden Fall noch ziemlich anstrengend und manche schlaflose Nacht sehe ich schon kommen.

Euch einen schönen Abend
von
Rosa




Montag, 27. Januar 2014

Strick-Loop im Patentmuster fix und fertig!!

Hallo zusammen!

Nur schnell mal zwischendurch möchte ich Euch von den Fortschritten bei meinen DIY-Handarbeitsprojekten berichten.

Ich hatte im letzten Post ja erzählt, das ich gleich mehrere Anleitungen gleichzeitig in der Mache habe.


Ich war anfangs ja guter Dinge und glaubte eine einfache Strickanleitung herausgesucht zu haben. Leider musste ich den ersten Versuch wieder aufribbeln - die Sache mit den Umschlägen hat für mich den Nachteil, das ich immer auf die Maschen schauen muss -sonst kriege ich das Muster nicht hin. Und nur wenige Maschen zurück gehen,das  hatte ich nicht hinbekommen, weil ich nicht sicher war wie ich das mit dem Umschlag dann wieder hinbekomme.



Also habe ich ziemlich zügig meinen Loop ( 1 x umschlagen) fertig gestrickt und dann spontan ( geht ja so schön schnell mit der dicken Wolle!!) noch einen einfachen für meinen kranken Mann. So hat er es schön warm um den Hals!!!
 
Einen kurzen Loop habe noch mal eben schnell für meinen Mann gestrickt.....


Sehr viel weniger Erfolg hatte ich bisher mit der Anleitung für das Eierwärmer häkeln....



schaut mal hier:
 1. Versuch mit der feinen Catania und Häkel-Nadel 3,5 = sieht irgendwie sehr klein aus und ist fast schon schwierig über das M-Ei zu knibbeln.....


2. Versuch: 

mit einer dickeren Baumwolle - aber mit der gleichen Nadelstärke habe ich den gelben Eierwärmer gehäkelt.

Tja - und den finde ich wiederum zu groß - Was meint Ihr?

Nach der Villa König Anleitung kommt oben als Abschluss noch ein kleiner Bommel aus dem Bastelladen drauf .

Schon bleibt das Frühstücksei beim Osterfrühstück lange warm und sieht auch noch lustig aus.


Erstmal tschüss und schönen Abend
wünscht
Rosa

Montag, 13. Januar 2014

Fundstück der Woche - backen mit Lust und Liebe!!!!

Hallo zusammen- ich bin total erledigt von meinem Messebesuch gestern; die 1. Nordstil in Hamburg hatte geöffnet! - die Füße können diese Rennerei einfach nicht auf Dauer vertragen.
Trotzdem habe ich in der letzten Woche etwas erstanden, das ich hier heute vorstellen möchte.
Endlich hatte es geschafft zwei große Altkleidersäcke ( die guten Klamotten meines verstorbenen Vaters) zu einem Spendenlädchen im Nachbarort zu fahren....
Natürlich lasse ich es mir nicht nehmen noch in den anderen Spenden zu wühlen - irgendwie ist ja immer etwas dabei, was frau bestimmt unbedingt braucht... Seufz -  in der Bücherabteilung liegen dann auch die Spiele und Puzzle - und als ich dort so nach Puzzles für Kleinkinder suche ( meine Mutter mag die mit den 49 Teilen gerne ...) stoße ich auf ein paar Kochbücher.
Die sind leider selten dort zu finden - kann ja immer mal interessant sein! - da stoße ich auf dieses Exemplar:

Ich folge gerne dem Blog von Andrea Vergißmeinnicht, die ich unter Mit Lust und Liebe kochen und backen abgespeichert habe. Der Titel erinnerte mich also sofort daran. 
Das Buch mußte also mit -



spannend zu sehen wie die Backbücher früher so gestaltet wurden - hier noch kleine schwarz-weiß Zeichnungen um einzelne Arbeitsschritte zu erklären.



Farbbilder sind eher sehr sparsam verwendet worden - quasi wie ein Sahnehäubchen.



Das Buch enthält über 800 Rezepte und ist aus den 70er Jahren. Der Auto Roland Gööck hat mehrere Bücher geschrieben.
 

 Der Zustand des Buches ist für sein Alter dafür erstklassig - doch spätestens wenn ich das Rezept für den Mohnstrudel aus Hefeteig ( hat Mama immer so lecker gebacken als ich Kind war )  oder die feine Nußtorte
( meine Geburtstagstorte fast 40 Jahre lang - bis meine Mama wegen der Demenz das backen vergessen hat) ausprobiere ist es um die Sauberkeit geschehen.

Ich hatte ja erst daran gedacht es zu verkaufen - wird teilweise zu ganz netten Preisen gehandelt.
Aber das Teil ist quasi eine Goldgrube für Backfreaks - das behalte ich mal schön selbst.


 Diese fleißige Lieschen habe ich ganz nebenbei auch noch mit nach Hause genommen.


Wenn ich Zeit habe oder sie mir nehme, werde ich mal schauen wie das mit der Strickliesel funktioniert. Im Hinterkopf habe ich auch die Idee meinem Jüngsten zu zeigen, wie er ohne Stricknadeln stricken kann. Mal sehen, ob er dazu Lust hat....

 

So - Ihr Lieben - und jetzt hinüber zu Miriam und den anderen Fundstücken der Woche.
Bis bald
Eure Rosa

Dienstag, 7. Januar 2014

Schnell noch ein Rückblick - Zwischen den Jahren

Gerade die Tage nach dem Heiligen Abend kann ich anfangen zu genießen. Geschenke - Zeit - kochen - backen - essen -spielen - nichts tun - viel basteln oder handarbeiten und so vieles mehr..


Hier ein paar Imressionen von den Tagen nach Weihnachten .....





klassisches rot grün am Baum



leckere Express-Kekse ... das Mohnplätzchen habe wir schon nachgebacken!



 Dieses tolle Buch aus dem beliebten GU Verlag   hat Lia mir geschenkt. Backrezepte von 10 bis 30 Minuten. Ruckzuck leckere Weihnachtskekse... oder auch mal für Plätzchen zwischendurch.
Und dann hatten wir soviele Eiweiße übrig- daß mein Mann die Walnuß-DAttel-Stiche ausprobiert hat. Die gehören zu den 30 Minuten Keksen. Kann man auf den Fotos eventuell erahnen.


Walnüsse hacken und rösten...
Datteln klein hacken... klebrige Sache



Datteln und Nüsse mischen




Die Walnuß-Dattel Stiche zerschmelzen auf der Zunge... mmmh




Leckere Rezeptideen für den hungrigen Studenten - aber auch mir hat einiges Appetit gemacht. Wie z.b. die Hot Chicken Pizza...



oder diese Beeren-Tiramisu. Lecker!!!

 Alles Ideen aus dem Kochbuch "Studentenfutter" - ein Geschenk für meinen Sohn.

Dr. Oetker hat schon immer gute Kochbücher rausgebracht. Eines meiner ersten Kochbücher war der Klassiker "Schulkochbuch". Ein sehr zu empfehlendes Kochbuch für Einsteiger. Viele Grundkenntnisse werden ausführlich beschrieben und leckere Gerichte sind auch zu finden.

hier das Geschenk von LIA für ihren Papa

da öfter Flüge nach Frankreich auf dem programm stehen


sind ein Schuhbeutel und das kleine Täschchen

für eine Mini-Fusselbürste - Schuhpflege usw. eine tolle Idee


 ... übrigens alles selbstgenäht!

ich bekam endlich mal wieder Lesefutter - leider schon fertig und ausgelesen.





meine kleine shabby white - Ecke auf meinem umgestalteten kleinen Schreibtisch...

Kerzenglanz...



Dieser Post steckte schon eine Weile in der Warteschleife - bevor es ganz peinlich wird muß ich den noch schnell veröffentlichen.

Ich wünsche allen Lesern ein wunderschönes 2014. Gesundheit und Frohsinn sei auch mit dabei - lalala - mußte ich doch gerade mal laut singen  ; ))))

Bis bald
Rosa