Freitag, 10. Juli 2015

Easy peasy Dreieckstuch stricken

Im Herbst möchte ich mit Dingen, die ich selbst gemacht habe auf einen Hobbymarkt.
Einige Schals und Loops sowie Kissenhüllen; aus Stoffresten genäht; habe ich schon in der Pipeline ;-)...

Schon lange suchte ich nach Anregungen für Dreieckstücher: gestrickt oder gehäkelt..
Beides mache ich je nach Stimmung und Muster gerne.
Dunkelblau und multicolour mit Glamiur

Ein wenig in den Wollvorräten gewühlt und schnell war klar - ich werde Mohairwolle zu dem einfachsten Dreieckstuch der Welt verarbeiten.
Normalerweise werden 4 kleine Knäuel Wolle in verschieden Farben zu je 2 Flächen verstrickt ..
Will heißen z.B. grau + weiß 2-fädig zusammen und für die 2. Farbe blau+grün
Wegen des doppelten Fadens auch dickere Stricknadeln nötig ...ca. 6 - 8.

Die Schräge ist schon zu erkennen

In meinem Fall war die Mohairwolle schon für Nadelstärke 6 - deswegen habe ich mit einer 8er Rundstricknadel gearbeitet.

Trick bei dem 2farbigen Tuch im einfachen kraus rechts Strick ist der Effekt, das zum Schluß die Farbfelder und das Muster beim tragen schräg verlaufen -
Somit wirkt das Tuch total kompliziert ist es aber nicht!!!
Ich empfehle es sogar Anfängern..

seit gestern sitze ich an diesem Projekt und ich denke ich werde heute noch fertig- juhuuu...
Die 2. Farbe ist fast fertig...

Das zweite Knäuel für das letzte Stück ist fast schon weg gearbeitet...
Ich werde natürlich ein Foto posten.

Bis dahin Rosa

Dienstag, 7. Juli 2015

Ruck-Zuck Geschenk für neugeborenen Baby-Jungen nähen - oder SOS DIY

Verzweifelt versuche ich mich nun schon eine Weile an der Häkelei von Baby-Booties!
Eine liebe Freundin erwartete ihr erstes - lang ersehntes Baby! Und ich hatte die Absicht etwas selbstgemachtes und nützliches zu schenken.
Viele verschiedene Anleitungen und Versuche später habe ich entnervt aufgegeben.
Ich Puppenschuhe hinbekommen - also eindeutig zu klein für das Neugeborene!! Und so eine Art Monsterlatsche war auch dabei.
Wenn die Kleinen erst mal selber laufen - ziehen diese ja ganz anderes Schuhwerk an..
Ein Exemplar wirkte erst gelungen - bis ich beide Schuhe nebeneinander stellte!!! Och nee - beide waren unterschiedlich groß!!!!!!


Jetzt mußte ein "Ersatz-Geschenk" her - denn ich würde die neue Mutti zu einem Frühstück treffen. Und ich wollte nicht mit leeren Händen dastehen....
Nach ein wenig Grübeln und wühlen und einem Fehlversuch "Schmusehäschen" nähen,
habe ich mich daran gemacht ein Wärmekissen zu nähen; gefüllt mit normalem Haushaltsreis.

Das innere Kissen habe ich aus einem einfachen hellblauen Baumwollstoff genäht und nach dem Befüllen zugesteppt.


Aus meinem Stoffvorrat habe ich einen hellblau-weiß karierten Stoff für die eigentliche äußere sichtbare Kissenhülle gewählt. Nach dem beliebtem Prinzip ( Hotelverschluß) ruckzuck genäht...




So - jetzt war das Kissen noch recht langweilig anzusehen.  Und wer weiß warum - der kreative Prozess war im vollen Gange..
Ich wühlte eine zweifarbige Kordel aus den Tiefen eines Kartons und flocht einen Zopf. Hatte ich schon lange nicht mehr gemacht.





Dann legte ich den Anfangsbuchstaben des Namens auf die Kissenhülle und steckte sie mit Stecknadeln fest.
Nähfaden eingefädelt und angenäht - tadaaa!!!

Wie findet Ihr das Ergebnis?

Liebe Grüße
ROSA

Freitag, 3. Juli 2015

Häkelprojekt extra schnell -Waschlappen Muschelmuster

Puuh - warm ist es hier
Trotzdem kurz das Foto vom fertigen Häkelprojekt Waschlappen...



Gebraucht habe ich ein knappes 50 g Knäuel..
Der  Rand war ein wenig missverständlich beschrieben ...
Habe ich selber zusammengefrickelt.
Und weil ein Waschlappen auch gerne am Haken auf seinen Einsatz wartet, ist auch noch ein Aufhänger gehäkelt worden.
Ist ganz hübsch anzuschauen...und schnell mal zwischendurch fertig gestellt.

Tipp: Mitbringsel zur Kaffeeeinladung Schwiegermutter oder Nachbarin

LG Eure Rosa
PS. Kommentare gern gesehen ;-)

Donnerstag, 2. Juli 2015

Waschlappen häkeln im Muschelmuster

Moin zusammen....

Endlich habe ich es mal wieder geschafft. Aus einer Unmenge von Lesezeichen zum Thema "möchte ich auch noch machen" habe ich vorgestern eine Anleitung für einen Waschlappen heraus gesucht.
Das Projekt ist klein genug,damit ich es auch zu Ende bringt - seufz - und das Muster gefällt mir auch...



Also rauf auf den Dachboden und die Wolle rausgesucht..

Die Anleitung ist leider als Diagramm aufgezeichnet. Das ist nicht meine bevorzugte Darstellung...meist setze ich mich dann hin und schreibe es mir in Arbeitsschritten auf...

Diesmal wollte ich aber sofort eine kreatives Erfolgserlebnis und habe einfach drauf los gehäkelt..


.. Ist ganz hübsch anzuschauen oder???
Die Wolle ist dicker als in der Anleitung angegeben, daher sind die Zwischenräume sehr groß.
Mir gefällt das Muschelmuster gut. Ich kann es mir auch toll als Babydecke oder Schal vorstellen..

Habt Ihr auch schon mit diesem Muster gearbeitet und wenn ja, was habt Ihr gehäkelt?
Freue mich auf Eure Antworten..
Bis dann
eure Rosa
PS bekomme das Foto vom Greengate Setangebot in meiner mobilversion nicht gelöscht... Hole ich nach sorry