Montag, 30. Juni 2014

Mal nichts zum anziehen..

.. aber dafür zum Liebhaben!!!

Heute möchte ich euch das neue ebook von Nadine alias Nanodas kreative Welt ans Herz legen! Es handelt sich um ein kleines SNUGGI|Tier zum liebhaben für die kleinsten. Man kann es aus undehnbaren, kuschligen Stoffen oder auch aus Baumwolle nähen und dort z.B. Schnullerbänder befestigen oder das ein oder andere Spielzeug, damit auf dem Spaziergang nichts mehr aus dem Wagen fällt und verloren geht. 

Ich habe mich bei Nadine zum Probenähen beworben und wurde genommen. Dabei ist nun hier mein SNUGGI entstanden:





Die Ohren sind mir etwas lang geraten. Mit kürzeren Ohren sieht es wohl eher aus wie ein Nilpferd, aber das interessiert wohl die wenigstens kleine Spielgefährten ;-) Ich habe dort Bratschlauch eingenäht, der knistert so schön.. kaum fertig.. Wendenaht noch nicht geschlossen.. wurde mein SNUGGI auch von LINA adoptiert.. ich musste es ihr dann heimlich wieder entwenden um es fertig zu stellen und die Schnullerbänder zu befestigen. Denn eigentlich ist es ein Geschenk für einen kleinen neuen Erdenbürger in unserem Freundeskreis und dahin macht sich das SNUGGI nun auf die Reise. Für LINA nähe ich noch ein eigenes.






Das Nähen hat unglaublich Spaß gebracht!! Der Austausch im Team, die liebevoll und detaillierte Nähanleitung und die Abwechslung mal wieder was anderes als Klamotten zu nähen.. Im ebook findet ihr noch ganz viele tolle Ergebnisse aus unserem Probenähteam und gerade läuft *hier* auf der facebook-Seite noch bis zum 1. Juli um 20 Uhr ein Gewinnspiel, wo ihr nicht nur das ebook "SNUGGI|Tier" sondern auch ein Ebook nach Wahl oder 1x 20% beim Einkauf gewinnen könnt.


Liebe Nadine, ich möchte dir nochmal für die Möglichkeit danken, bei dir probenähen zu dürfen und dafür dass du immer ein offenes Ohr für unsere Fragen und Anregungen hattest!!


Liebst eure Lia! 




Edit: Heute startet auch noch der Schnabelina Hip Bag Sew-Along und ich werde teilnehmen.. Schnittmuster ausgedruckt und Material gecheckt ist bereits.. später gibts nen extra Post dazu!



Montag, 16. Juni 2014

Schlaffein von Näähglück by Sophie Kääriäinen - Freebook

Ich bin euch noch einen Post schuldig!! Aber die Pfingstferien haben wir spontan an der Ostsee verpasst und seitdem zahnt das gute Kind.. aber hier möchte ich euch nun endlich das neue FREEbook von Näähglück vorstellen. Sophie hat sich für die warmen Sommernächte was ganz tolles einfallen lassen und für uns alle ein Schnittmuster für einen Sommerschlafanzug erstellt. Was könnte es besseres geben??? 


Hier zeige ich euch nun stolz mein Probenähergebnis <3 <3 <3


 

 Ich habe für den Schlafi ein Nachthemd von mir recylet. Ich habe es einfach nicht mehr getragen.. Eingefasst wird der Schlafanzug mit dünnem Bündchen- oder wie hier mit Jerseystreifen. Man kann sich dafür z.B. einen Schrägbandformer besorgen und das Schrägband selber herstellen. Alternativ gibt es elastisches Einfassband auch zu kaufen, z.B. bei alles-fuer-selbermacher. Sophie hat nicht nur ein tolles Ebook geschrieben, sondern sich auch noch die Mühe gemacht ein Anleitungsvideo zu drehen, in dem alle Fragen beantwortet werden und Gedankenknoten aufgelöst!



Schlaffein gibt es in drei Doppelgrößen (62/68, 74/80 und 86/92) und kann leicht an die individuellen Maße des Kindes angepasst werden. Prinzipiell ist der Schlanfanzug schnell genäht, denn er besteht nur aus drei Schnitteilen. Doch das Einfassen ist etwas knifflig und braucht definitiv ein wenig Übung, daher waren wir uns in der Probenähgruppe einig, dass man durchaus Näherfahrung mitbringen sollte, um daran nicht zu verzweifeln.



 Ich habe für LINA (im zweiten Versuch) die mittlere Größe genäht. In Kaufkleidung trägt sie in Größe 86 bei einer Körpergröße von 78cm . Ich nähe zudem seit einer Weile nur noch Kleidung in der Größe. Der Schlaffein fällt reichlich aus und ist an die Körpergröße des Kindes angepasst. Am besten misst man vor dem zuschneiden die Länge vom Nacken bis unter die Windel um die richtige Größe zu wählen ;-) 

An den Ärmeln habe ich alternativ zum Einfassen das Jerseyband wie ein normales Bündchen angenäht. das fand ich an der Stelle schöner (und einfacher).

Bei "Ein Quäntchen Glück" seht ihr ein weiteres tolles Probenähergebnis :-) 

Liebste Grüße,

eure LIA

Sonntag, 1. Juni 2014

In Love with... Mamina..

Ich habe noch einen Post und damit ein Näherbebnis der letzten Wochen, dass ich euch nicht vorenthalten möchte. Wer mich kennt, der weiß, dass ich total gerne Tunikas trage.. jedoch selbst für mich Kleidung genäht habe ich noch nicht viel, außer vielleicht mal einen Rock oder Loop. Das hat nicht viel mit Passform zu tun.. das passt so gut wie immer ;-) 

Aber in ein Schnittmuster habe ich mich direkt verguckt und mir tatsächlich auch mal ein ebook gegönnt!

Die Mamina von ki-ba-doo!!!!

Der Schnitt ist genauso wie ich Tunikas mag und dabei so wandelbar. Ob kurze Ärmel oder lange.. als Tunika oder Kleid.. mit Bluseneinsatz vorne und Bindeband oder das ganze auf dem Rückteil.. und was ich auch unglaublich süß finde.. Das Ebook gibt es ebenfalls für die kleinen Damen.


den feinen sommerlich, leichten Baumwollstoff in Jeansoptik habe ich aus einem Stoffladen im Nachbarort

Abgesetzte Ärmel mit Bindeband

Paspelband am Bluseneinsatz

Das erste Mal Biesen genäht

... und Kellerfalten gelegt anstatt gerüscht..

Rückansicht

.. und wie es immer so ist.. das was man am liebsten selbst behalten möchte.. verschenkt man ;-) Das gute Stück ist nun schon längst bei der neuen Besitzerin eingezogen. Eine weitere Mamina, diesmal für mich, liegt schon fast fertig neben der Nähmaschine für den Feinschliff bereit ;-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!!!

Eure

LIA :-* 


Edit: Ich ärger mich.. ich bügel NIE.. aber für die Fotos hätte ich es mal machen sollen.. verzeiht mir... *heul*