Mittwoch, 18. September 2013

Likör aus Holunderbeeren selbstgemacht.... Klappe die 2.

Guten Morgen zusammen!

Wie versprochen hier der kurze Bericht über unsere Likörprobe....
Gestern habe ich ganz fest daran gedacht: denk an die Likörprobe , denk dran -  denk dran ......
Das kann frau schon mal einschränken im weiteren Handlungsablauf! ... alles vor lauter Denkerei an die Trinkerei grins....

Sogar eine Flasche Prosecco habe ich noch in unserem Flaschenregal entdeckt und schnell in den Kühlschrank verstaut.


Und dann war es endlich soweit - mein Mann war zu Hause und  hatte zu Abend gegessen ( besser ist's - so ein Likör bracht eine Unterlage )-Wir sind beide mit unseren Sektgläsern in die Küche begangen und ich habe ein kleines Schlückchen in die Gläser eingefüllt.
Schon dabei konnten wir die Sämigkeit ( oder wie nennt mn dieses samtige ...?) bewundern.
Das Bouquet war heftig - da war der Rum deutlich...





aber was soll ich sagen - dicke Umarmung für Karin von feuersonnenblume

Lecker war's ! Ich sehe mich schon eine ganze Batterie von Holunderlikör zubereiten - denn bald ist ja Weihnachten..



Nur zu empfehlen.
Und wer erst mal die Blüten vom Holunder zu Sirup verabeiten möchte - schließlich suuuuper lecker und alkoholfrei!!!! - der kann ja beizeiten nochmal in diesem Post nachlesen!!!







Schönen Tag für Euch wünscht
ROSA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen