Donnerstag, 13. März 2014

Schnell und lecker kochen aus der Mikrowelle....

Hallo zusammen...

Letzte Woche  habe ich bereits das 2. Mal mit dem Mikroplus Geschirr von Tupperware eine Mahlzeit gezaubert.
Eine Zeit lang war ich als Tupperwareberaterin tätig und habe auf den tollen Partys auch gerne mal Vorführungen sprich: Kochrezepte vorgestellt mit live Verkostung!! Für mich waren das schon als Gast immer die spannendsten Tupperpartys. 

Irgendwie ist das Kochen mit der Mikrowelle eine Weile in Vergessenheit geraten. Dabei hat es Vorteile für die Köchin.
Um nur einige zu nennen: schnell - planbar - leichtes Reinigen des Geschirrs ( bei Milchspeisen angenehm!!)

Zum Beispiel ist es durchaus möglich, das vorbereitete Gericht  in der Mikrowelle garen zu lassen ( schaltet ja automatisch aus!) während Mutti in den Kindergarten fährt um ihr Kind abzuholen.
Incl. der Standzeit ist das Essen dann fertig, wenn beide nach Hause kommen und die manchmal besonders hungrigen Mäulchen brauchen nicht unnötig lang vertröstet werden. 

Gut  - in Großstädten mit langen Fahrtzeiten funktioniert es nur bedingt. Bei uns hat es jedoch prima geklappt.
Aber unbestreitbar das kostbarste Plus ist doch die Schnelligkeit!!!

So ist mir mal wieder nach langer Zeit eingefallen, Dampfnudeln zu machen.

 Meine Mutter hat die immer in einer Pfanne garen lassen - da kann auch schon mal etwas anbrennen. Und alleine bleiben dürfen die auch nicht.
Ich selber habe Dampfnudeln immer nach einem Rezept aus dem Mikrowellenkochbuch von Tupper gekocht. Am längsten dauert der Hefeteig -

Pengschüssel für den Hefeteig in warmes Wasser im Spülbecken stellen



danach sind es knapp 6 Minuten und das Essen steht auf dem Tisch...

Klar - es muss noch eine Vanillesoße zubereitet werden ( während der Garzeit in der Mikrowelle); aber die Heidelbeeren kommen bei mir aus dem Glas. Zucker und Zimt ist immer gemischt vorrätig .
Also nur noch schnell den Tisch decken - Guten Appetit !!!

Natürlich habe ich vergessen ein Foto zu machen...

aber hier bei ich bin dann mal kurz in der Küche  habe ich ein tolles gefunden.


wir streuen dann noch eine Zucker-Zimt-Mischung drüber


Außerdem beschreibt Maria sehr gut, wie sie die leckeren Dampfnudeln zubereitet.
Für alle. die keine Mikrowelle besitzen -  aber jetzt Appetit bekommen haben...


Seitdem habe ich bereits ein weiteres Mittagessen in der schnellen Welle gekocht.
Dafür habe ich mir ein mir vorher völlig unbekanntes Rezept herausgesucht ( geht Euch das auch so? das Repertoire an köstlichen Gerichten ist doch schon ein sehr gewohntes...??!! ).


Sauerkrauttopf mit Kassler und Butterkartoffeln

Originalfoto aus dem Kochbuch...

Zwiebel, Lorbeerblatt,Wacholderbeeren

Kassler in Würfel schneiden

Ananas abtropfen lassen

alle Zutaten mischen und ca. 6 Minuten garen

dazu reiche ich gebutterte Sazkartoffeln

Original auf meinem Teller ...
Durch die Ananas war das Gericht schön mild und schmeckte auch den Jungs ....


Genießt das tolle Frühlingswetter - und wenn Ihr das Mittagessen aus der Mikrowelle zaubert, habt Ihr für die schönen Dinge - möglichst im Sonnenschein - viel mehr Zeit.

bis Bald Eure
Rosa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen