Dienstag, 28. Januar 2014

Meine Fundstücke der Woche...... vintage live

Hallo Ihr Lieben !!!

Am Wochenende haben Lia und ich ein Verabredung im Haus meiner Eltern gehabt.
Seit ein paar Monaten lebt meine Mutter alleine im Heim und eine Rückkehr in ihr altes Zuhause wird es nicht geben. Somit müssen wir Geschwister das Haus entrümpeln - leerräumen - persönliches sichern - Flohmarkt und Container organisieren...
Schrecklich viel Arbeit wartet auf uns und eine gefühlte Ewigkeit, die wir mit sortieren verbingen müssen. Aber auch das fotografieren und einstellen bei ebay kleinanzeigen ist sehr zeitraubend.
Aber wer von Euch so etwas ähnliches schon hinter sich hat, weiß wovon ich schreibe....

Nicht jede Kleinigkeit birgt Erinnerungen und manches darf auch ohne  Bedenken oder Zögern gehen.
Manches löst Erinnerungen und Traurigkeit aus. Die eigene Vergänglichkeit und vieles anderes geht einem da durch den Kopf.
Und dann noch die üblichen Ärgernisse zwischen den Geschwistern - manches ändert sich halt nie : (((.

Unter all diesen vielen Kleinigkeiten, Trödel, Häßlichkeiten und Schmuckstücken, habe ich auch einiges kultiges gefunden. Vieles aus den 70 er Jahren, als wir in das neue HAUS gezogen sind und endlich jedes Kind ein eigenes Zimmer bekam. 

Anderes noch älter.

Leider gab es bei uns keine wertvollen Erbstücke von irgendwelchen Vorfahren - beide Eltern mußten fliehen und praktisch bei NULL anfangen,

dieser süße Hund aus Porzellan ist schon so lange bei uns, wie ich mich erinnern kann... meist lag er auf der Schminkkommode im Schlafzimmer...

einer von den schöneren Kuchentellern

praktisch - hier weiß man genau wie alt das Tuch ist!!

Rezept zum aufhängen oder Hände trocknen

was ist das??? sieht jedenfalls alt aus !!


Viele dieser Sachen suchen ein neues, liebevolles Heim. Teilweise habe ich sie schon bei dawanda eingestellt.

Darum wurde auch nicht groß gestritten oder gerangelt. Spannend wir des dann bei den Rezepten meiner Mutter oder den alten Fotos... es wird auf jeden Fall noch ziemlich anstrengend und manche schlaflose Nacht sehe ich schon kommen.

Euch einen schönen Abend
von
Rosa




Kommentare:

  1. Hallo liebe Rosa, da ich auch schon ausräumen musste, weis ich genau wie die Empfindungen sind, die einem überkommen.
    Ich wünsche dir viel Stärke und Kraft.
    Der kleine Schmetterling ist ein "Teekannendeckelhalter"Damit wurde auf der Porzellankanne der Tee-oder Kaffeekanne der Deckel festgehalten, damit er beim ausgiessen nicht runterfällt..Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Oh super - danke das Du mir da weitergeholfen hast.Ich kannt diese Tropfenfänger für Kannen. Aber so sah der ja nicht aus. LG Rosa PS. Weiß Du auch wie alt der ist?

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosa, ja das ist schwer... ich habe (nur) eine Wohnung ausräumen müssen und war schwer, man erinnert sich, weint, lächelt, packt ein und weiter gehts... aber wenn es geschafft ist, dann ist man auch erleichtert...

    Die Kuchenteller kenne ich auch aus meiner Kindheit. Meine Mutter hat(te) auch solche...

    AntwortenLöschen
  4. Lebe Kataryn - danke für Deine lieben Worte! LG Rosa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rosa, ich wünsche Dir viel Kraft für diese große Aufgabe. Gerade die Seele muß einiges aushalten, bis alles geräumt ist.
    Der Hund ist ein Prachtstück - richtig lebensecht.

    AntwortenLöschen