Donnerstag, 14. Mai 2015

Schnelle Brötchen mit Quark zum Frühstück

Heute ist ja nun Vatertag.....

wir bereiten daher als erste Nettigkeit ein üppiges Frühstück für den Papa zu.
Da wir nicht oft Gelegenheit zu einem gemeinsamen Tagesbeginn haben, genießen wir solche Momente besonders...
Am wichtigsten für meine Männer sind dann die süsse Komponente - ich sage nur Nutella - das Original ! und Rühreier mit Speck...
Als Goodie habe ich mich heute zusätzlich für Quarkbrötchen entschieden.
Dazu noch leckere Croissants und ganz klassisch Körnerbrot.
Seit wir den Krups Kaffeevollautomaten besitzen kann dann auch jeder seine Lieblingskaffee- Spezialität zum Frühstück serviert bekommen.

Hier das schnelle Rezept für süße Frühstücksbrötchen:




Quarkbrötchen süße Variante

Zutaten

2 Eier
90 g Rohrohrzucker/ Zucker
4 EL Milch
4 EL Neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
250 g Magerquark
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Optional: Schokotröpfchen, Rosinen, Nüsse, Trockenfrüchte, Apfelstückchen und Zimt
Schnell gemacht....

Quarkbrötchen vor dem backen...

Zubereitung

Den Herd auf 175° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
 Ein Ei ind  alle feuchten Zutaten mit dem Rührgerät verrühren, anschließend das mit dem Backpulver vermischte Mehl hinzugeben. 
An dieser Stelle kommen optional nun Schokotröpfchen, Nusskerne, etc.dazu.
Der Teig ist ziemlich klebrig, daher zum Formen der Brötchen etwas Mehl in die Hände geben. 
Acht bis neun Brötchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. 
Heute habe ich Hagelzucker drübergestreut.,

Im Ofen ca. 25 Minuten  goldgelb backen.
Hmmhh appetitlich oder?

Die Brötchen schmecken am gleichen Tag am besten!

Als Variante funktioniert auch Frischkäse in der light Version ....
Gutes Gelingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen