Donnerstag, 2. Oktober 2014

Kürbis - das trendige Saisongemüse! - schnell mal ein Süppchen kochen

Hallo zusammen!

Draußen wird es Herbst - morgens ist die Wiese hinterm Haus schon ganz diesig und wenn der Wecker klingelt ist es immer noch dunkel!!!
Da fällt es mir schwer, so wie im Sommer schon früh um 6 Uhr aufzustehen...
Heute habe ich schon den ersten Schwarm Gänse in Richtung Süden ziehen sehn...erst ist ja immer das Geräusch zu hören und dann der Blick nach oben in den Himmel - belohnt mit so einem schönen Bild.

Ein untrügliches Zeichen!

Genau jetzt ist der Hokkaido-Kürbis mein absoluter Liebling in der Saisonküche...
Ein Favorit ist die schnell gekochte Kürbissuppe.



Den Hokkaido kann frau schnell verarbeiten, da er nicht geschält werden muß!
Den Kürbis waschen und dann die Strunke abschneiden Den Kürbis entkernen ( evtl. die Samen trocknen und  aufheben  für nächstes Jahr).
Dann grob zerteilen in etwa gleich große Stücke. Jetzt ist der Kürbis fertig zur Weiterverarbeitung.

Ich nehme für meine Suppe meist noch eine
Handvoll Kartoffeln  + Zwiebeln oder Frühlingszwiebel Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
Kürbis + Kartoffeln in Öl kurz anbraten

Zwiebeln dazugeben und kurz mitdünsten lassen

ca. 1 Eßl. Tomatenmark anschwitzen lassen und mit Gemüsebrühe aufgießen ( Menge richtet sich nach der Menge Gemüse...) meist gibt es bei uns 1 - 2 l Kürbissuppe
solange köcheln bis das Gemüse gar ist.

Pürieren und abschmecken.   Klassisch mit Salz + Pfeffer

Quelle: easmarter.de

Aber auch mit Ingwer oder Chili schmeckt dieses schnelle Mittagessen....

auch geröstete Kürbiskerne machen sich gut als Einlage und Deko...

Dieses Rezept ohne Fleisch paßt heute auch zum Welt-Vegetariertag!! 

Es ist nicht nur gesund sondern schon auch die Umwelt ....

Guten Appetit!
Eure Rosa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen