Montag, 10. Juni 2013

The day after ------

Geschafft !!

Hallo ihr Lieben - tatsächlich - ich bzw. meine Familie und ich haben es hinter uns.

Gegen 5 Uhr früh bin ich gestern aufgestanden und habe den Blitz-Apfelkuchen gebacken. Die Kartoffeln für den Salat am Abend für unser Grillen gekocht und weiterverarbeitet. Gab nur einen schnellen Tzaziki-Kartoffelsalat und einen Maissalat. Das Fleisch hat mein Göttergatte vorbereitet ( schmeckt immer toll - seine marinierten "Fleischlappen").

Entschuldigt bitte wenn ich irgendwie quatschig formulier oder so - ich bin doch sehr groggy und konnte auch nicht so gut schlafen,

Meine Männer haben gestern vormittag dann noch wir verrückt die letzten Schönheitsarbeiten erledigt - Hof und Terrassen fegen - noch 2 - 3 kleine Eimer Unkraut sammeln - Pavillion und Bierzeltgarnituren platzieren usw.

Ich habe mich hauptsächlich um die Optik und das Catering gekümmert.....




Na ja es gab halt genug zu tun.....
Und dann war es endlich 11 Uhr und der offene Garten hatte offiziell geöffnet.



Tja und dann sitzt man da so unter Anspannung und es kommt erstmal niemand.

Kurz nach 12 Uhr hieß es von meinem ältesten Sohn - "da sind Leute". Und dann ist der Besucherstrom stetig gewesen.
Sobald der Laden dann auch noch offen war - habe ich selber nicht mehr viel von den Gartenbesuchern mitbekommen.
Ich war heilfroh, als meine Tochter Lia kam, um mich im Laden Calluna Cottage zu unterstützen. Alleine hätte ich das nicht hingekriegt. Ich hatte ja mein "Depot" geöffnet und in meiner Diele ist der offizielle Laden mit Kasse.

Das ist natürlich ein hin und her. Aber ich habe soviele Sachen - die passen halt nicht alle in die Diele.

So können meine Kunden im Lager ebenfalls stöbern und bezahlen dann vorn im Haus.
Mal sehen wie lange ich das so durchziehen kann...

Ist schon ein befremdliches Gefühl die Kunden im Privathaus zu empfangen - und außerdem muß ich schauen wie meiner Familie das auf die Dauer damit geht.
 
Keiner von meiner Familie hatte Zeit oder daran gedacht den bevölkerten Garten zu fotografieren. Zeitweise war das so voll wie auf einem Gartenfestival.


Auch ein paar "babyfreunde" meiner Enkelin mit ihren Eltern waren da - die haben dann ganz gemütlich auf unserer Terrasse am Bach gesessen und Kaffee und Kuchen verschnabuliert. Lia hatte einen tollen tarte au chocolat gebacken ( habe sie gebeten das Rezept zu posten!!!!) und mitgebracht.

Der war dann auch ratz fatz so gut wie weggefuttert
Ich glaube Schokolade geht immer gut! Meins ist das ja nicht - aber das ist halt Geschmackssache....

Das Wetter hielt sich etwas bedeckt und war nicht sehr sonnig - ich hätte mir doch gewünscht, das einige Besucher sich auch mal hinsetzen und verweilen. So sind die allemeisten nur durchgewandelt.

Mit dem Ergebnis des verkaufsoffenen Sonntags bin ich auch zufrieden. Einzelhandel ist schon spannend - niemals ist vorhersehbar was geht und was nicht.
Und gestern sind teilweise Artikel gekauft worden, die,gefühlt, in den alten Räumlichkeiten keiner  wahrgenommen hat und schon gar nicht gekauft wurden.
Einfach toll!

Auch einige spannende Kunden waren da. Natürlich Touristen die in der Südheide Urlaub machen, aber auch zum Beispiel ein Ehepaar aus Großburgwedel  ( kennt man hier bei uns natürlich wegen IKEA und Ehepaar Wulff).
Und diese Frau erzählte mir, ihre neue Nachbarin wird die Ex von unserem
spezial EX-Bundespräsidenten. Die Bettina wird wohl mit ihrem Neuen schräg gegenüber einziehen ....

Zwischendurch hat es am Nachmittag noch etwas geregnet - nicht so schlimm - aber meine Marmeladengläser wurden naß und somit waren die Etiketten dahin.....





erstmal tschüss
eure Rosa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen